Die Imkerei meines Vaters

Hansgeorg Schell (Imkermeister)

Inspiriert von seinem Vater (Michael Schell) entdeckte mein Vater (Hansgeorg Schell) bereits als Fünfzehnjähriger seine Liebe zur Imkerei, welche er Stück für Stück in seiner Arbeit am Celler Institut, aber auch mit seinen eigenen Bienenvölkern spezifizierte. Nach seiner Gesellenausbildung erwarb er Anfang der 90er Jahre seinen Meistertitel mit Schwerpunkt Bienenzucht. Auch meine Mutter und wir Kinder wurden früh an die Arbeit mit Bienen herangeführt. Er machte seine Leidenschaft zum Beruf und schafft es fast jeden für Bienen und Honig zu begeistern.

Margarethe Schell

Sie ist die gute Seele für jeden, der einen Wunsch hat. Nicht nur für ihre 4 Kinder, die sie lieben und schätzen, sondern auch für ihren Mann, den sie bis jetzt in allen Vorhaben unterstützt hat. Ob es der Verkauf von Bienenköniginnen, Honig auf dem Wochenmarkt, zu Hause oder auf dem Weihnachtsmarkt ist ... sie ist einfach überall zu finden. Bis 2019 hat sie auch den Honigversand gemacht. Sie bringt sich dort ein, wo mein Vater nicht die Zeit hat. Sie sind zusammen ein wunderbares Team.